Paradise


2003
Colour photo print
400 x 110 cm

Paradise 2
Paradise 1

Click image to enlarge.

Paradise

The photograph Paradise shows a woman and a man of the same age sharing intimacy and a physical interest in one another. This intimate familiarity expresses both positive and negative aspects in one and the same image. Perhaps the man is looking out for an enemy, whom he must confront in order to release his energies. By contrast, the woman may be expecting an affectionate approach.

These instincts alternate, struggling against each other across the time axis represented by the photo, and can be read from left to right, or the other way around. Certainly, there is a moral view of the correct and incorrect way to approach and interpret the significant “other” in this picture, but at least it also admits the negative impulses as components of life and does not attempt to sweep them under the carpet.


Die Photographie Paradise zeigt eine Frau und einen Mann desselben Alters, die Vertrautheit und körperliches Interesse miteinander teilen. Die intime Vertrautheit vereint positive wie negative Ausdrücke auf ein und demselben Bild. Vielleicht hält der Mann Ausschau nach einem Feind, dem er sich stellen muss, um seine Energien freisetzen zu können. Die Frau hingegen erwartet möglicherweise eine zärtliche Annäherung.

Diese Instinkte wechseln sich ab, ringen miteinander in der Zeitachse, die das Foto bildet, und können von links nach rechts oder umgekehrt gelesen werden. Sicher gibt es eine moralische Auffassung über den richtigen und den falschen Weg, über den man sich dem signifikanten «Anderen» des Bildes nähern und es lesen kann, zumindest aber lässt es auch die negativen Impulse als Bestandteile des Lebens zu und kehrt sie nicht unter den Tisch.